Hauptinhalt

Sachspenden für Hochwasserbetroffene bitte nicht mehr abgeben

21.07.2021 (Meldung aus dem Archiv)

Das teilte das Deutsche Rote Kreuz auf seiner Facebook-Seite aktuell mit. Hier der Orginialtext des DRK:

Sachspenden der Bevölkerung

Wir bitten um Verständnis, dass wir derzeit keine privaten weiteren Sachspenden mehr annehmen können. Aufgrund der großen Hilfsbereitschaft sind unsere Lager bereits voll. Für die Grundversorgung von Betroffenen und Einsatzkräften ist gesorgt. Wenn konkrete Bedarfe an Sachspenden entstehen, erhalten wir Informationen aus den betroffenen Gebieten und wenden uns dann kurzfristig an die Öffentlichkeit.

Vielen Dank für Ihr Verständnis,
DRK Kreisverband Kleve-Geldern e.V.

Bild von Sachspenden wie Kleidung, Spielzeug und Bücher

Sachspenden für die Hochwasserbetroffenen können derzeit vom DRK nicht mehr angenommen werden, weil die Lagermöglichkeiten ausgeschöpft sind.


Inhalt der linken Spalte


Inhalte suchen